Fachschaft

Die Fachschaft? Achso, die ist im Flachbau in FE-15/16. Oder!? Nunja, das sind eigentlich nur unser Büro und der Sumpf. Die Fachschaft, das ist viel mehr!

Doch: Was ist diese Fachschaft denn dann?

Jede Interessengruppe hat ihre Vertretung, die ihre Anliegen, Probleme, Forderungen und Meinungen nach außen hin vertritt und Anlaufstelle für Fragen und Nöte ihrer Mitglieder ist. Die Interessenvertretung der Studierenden einer Fakultät ist die Fachschaft.

Doch genug juristisches Gebrabbel: Die Fachschaft, das bist DU, das seid IHR da draußen, jeder einzelne, der sich dazu entschlossen hat, hier in Karlsruhe Physik, Geophysik, Meteorologie oder Lehramt mit Hauptfach Physik zu studieren. Die Fachschaft, das sind WIR!

Um unsere Stimme nach außen und vor allem in die offiziellen Gremien der Fakultät zu tragen, wählen wir regelmäßig Fachschaftssprecher und Kommissare, die unsere Interessen vertreten und sich für unsere Belange einsetzen.

Weil natürlich jeder von uns etwas bewegen kann, wenn er nur möchte, haben sich noch mehr Studierende dazu bereit erklärt, ehrenamtlich neben dem Studium für uns da zu sein und unsere Fragen zu beantworten. Diese Studis machen das rein aus Spaß und Interesse an der Sache. Sie unterstützen uns beim Lernen auf Prüfungen, indem sie uns mit Lernmaterial, wie Prüfungsprotokollen und Klausuren versorgen. Sie helfen uns aus und zeigen uns den richtigen Weg, wenn wir im Studium einmal nicht weiter wissen. Sie versuchen, die bestmöglichen Bedingungen für ein angenehmes Studieren zu schaffen. Und sie sorgen dafür, dass wir auch neben den Vorlesungen und Übungsblättern unseren Spaß haben, indem sie tolle Parties, leckere Grill- oder Frühstücks-Events und Professoren-Cafés für uns veranstalten. Achja: Und sie veranstalten jedes Jahr für die Erstis eine O-Phase.

Dir gefällt, was wir hier machen? Dann darfst du jederzeit gerne bei uns vorbei schauen. Wir treffen uns immer mittwochs um 19:15 Uhr im Sumpf, um dort über aktuelle Probleme, anstehende Events oder sonstige interessante Dinge zu diskutieren. Auch wenn große Teile unserer Arbeit für einen Außenstehenden gar nicht ersichtlich werden, verändern wir hier sehr viel (wenn auch häufig nur kleine Dinge). Es lohnt sich auf jeden Fall, hier einmal vorbei zu schauen und mit uns hinter die Kulissen des Studierens zu blicken. In den Gremien und in der Hochschulpolitik ist immer etwas los und hier kannst du gemeinsam mit uns daran teilhaben und direkt mitbestimmen.

Die Arbeit der in der Fachschaft engagierten Studierenden wird durch keinen vorgeschriebenen Aufgabenrahmen eingeschränkt. Vielmehr richten sich die Schwerpunkte studentischen Engagements in der Fachschaft nach den Interessengebieten der Mitwirkenden. Nächstliegendste Aufgabe der Fachschaft ist es jedoch, Einfluss auf die Studienbedingungen an der Fakultät und im Lebensraum Uni auszuüben. Unsere aktuelle Arbeit kann man in verschiedene Bereiche aufteilen:

Information und Beratung

Bei Fragen zum Studium, Wahlmöglichkeiten von Nebenfächern, Prüfungen... helfen wir gerne. Um die Mittagszeit ist meistens jemand da, so dass du deine Fragen loswerden kannst.

Aktuelle Informationen für Studierende veröffentlichen wir an mehreren Stellen. Hier eine Auflistung:

  • Das Ersti-Info: Ein kleines Heftchen, das die wichtigsten Informationen für Erstis zusammenfasst.
  • Der Newsletter, der etwa alle zwei Monate über die Physik-Mailingliste verschickt wird und über die aktuelle Arbeit, sowie kommende Termine informiert.
  • Die Website: Die Bandbreite entspricht in etwa dem aktuellsten Erstiinfo. Wir kündigen auf der Website Veranstaltungen und wichtige Studienangelegenheiten an. Ganz oben finden sich Links zu den Webseiten der wichtigsten Veranstaltungen im aktuellen Semester. Fehlt eine? Sprich uns darauf an! Auf der Website findest du ebenfalls das Forum für alle Studierende der Fakultät. Wir lesen dort mit und beantworten vor allem im Bereich Studienangelegenheiten bei Bedarf deine Fragen. In einer Bildergalerie dokumentieren wir unsere eigenen Veranstaltungen fotographisch. Für unsere Protokollsammlung von mündlichen Prüfungen können online Gedächtnisprotokolle eingetragen werden.
  • Das Eulen-Info, unsere (un-)regelmäßig erscheinende Zeitschrift. Sie informiert zu aktuellen Themen an der Fakultät sowie der Uni insgesamt, beschreibt unsere Arbeit in den Gremien oder spricht Probleme an.
  • Das Hochhaus-Info, welches über die Forschungsbereiche und Arbeitsgruppen an der Fakultät informiert, um das Aussuchen einer passenden Bachelor-oder Masterarbeit zu erleichtern.

Die Fachschaft ist auch Veranstalter der Orientierungsphase, die du wahrscheinlich selbst erlebt hast. Die O-Phase ist eine Menge Arbeit, weshalb wir jedes Jahr Tutoren suchen, die bei der Planung, Organisation und Durchführung mitarbeiten. Es wäre toll, wenn auch du zu Beginn des nächsten Wintersemesters deine Erfahrungen an die neuen Erstis weitergeben könntest.

Vertretung

Um die Studienbedingungen zu verbessern, ist die Interessenvertretung in den offiziellen Gremien des Fachbereichs besonders wichtig. Die Fachschaft ist in dem entscheidenden Gremium der Fakultät, dem Fakultätsrat, mit vier stimmberechtigten Personen, sowie einer beratenden Person ohne Stimmrecht (gegenüber 11 Profs) vertreten. FachschaftlerInnen sitzen weiterhin in der Studienkommission, im Prüfungsausschuss, in Berufungskommissionen usw.
Wir Fachschaftler setzen uns in diesen Gremien für die Anliegen der Studierenden und für allgemeine Verbesserungen in der Lehre, im Praktikum usw. ein.
Besonders hervorgehoben werden sollte an dieser Stelle die Studienkommission. Diese beschäftigt sich mit Anliegen der Studierenden im Studienalltag. Die Verwendung der Studiengebühren, Vorlesungsumfragen, Mathe-Vorkurs, hohe Durchfallquoten u.a. werden dort diskutiert und gegebenenfalls Lösungen dafür ausgearbeitet.
Studierende haben durch die Mitarbeit in Gremien der Fakultät die Möglichkeit, bei Fakultätsentscheidungen, die das Studium an sich oder auch andere Dinge betreffen, mitzuwirken. So entsteht eine direkte Verbindung zwischen den Studenten und der Fakultät. Obwohl man von dieser Arbeit im Allgemeinen relativ wenig bemerkt, nimmt sie doch viel Zeit in Anspruch. Wie in allen Gremien müssen Ideen vorher ausgearbeitet, vorgestellt und viele Leute in Einzelgesprächen überzeugt werden.

Als uniweite Gremien dienen der Senat und seine Ausschüsse, in die ebenfalls Studierendenvertreter entsandt werden.

Hochschulpolitik

Die Situation an der Fakultät und damit auch die Studienbedingungen hängen entscheidend von den gesellschaftlichen und politischen Rahmenbedingungen ab.
Personalstellen und Mittelzuweisungen aus staatlichen Haushalten sind z.B. wichtige politische Steuerungsmechanismen. Die Ministerien der Länder beeinflussen durch die Änderung von Prüfungsordnungen das Studium; die Landespolitik steuert über Sozialgesetzgebung, BAFöG, Wohnungspolitik, Hochschulgebührengesetz u.v.a. die Rahmenbedingungen für Studierende an der Fakultät und der Hochschule. Deshalb ist es für eine Studierendenvertretung wie die Fachschaft unmöglich, politische Themen zu ignorieren.

Wichtigstes Thema außerhalb der Gremienarbeit war für uns während der letzten Jahre der Kampf gegen Studiengebühren. Hier haben wir Informationsveranstaltungen, Demonstrationen, offene Briefe, Postkartenaktionen und vieles mehr durchgeführt. Außerdem haben wir uns mit Vorschlägen und konstruktiver Kritik an der Studiengebührendiskussion beteiligt und dabei versucht, die Interessen der Studierenden bei den zuständigen Stellen durchzusetzen. Wie du sicher zu deinem eigenen Wohlgefallen feststellen wirst, wurden die allgemeinen Studiengebühren (wie auch die zuvor geltenden Langzeitstudiengebühren) zum Sommersemester 2012 abgeschafft.

Insgesamt beschäftigt sich die FS mit vielen hochschul- und allgemeinpolitischen Themen und versucht, über Meinungsäußerungen, Informationsveranstaltungen und Aktionen in Zusammenarbeit mit der uniweiten Studierendenvertretung (AStA und StuPa) und den anderen Fachschaften, ihre Vorstellungen einzubringen. Für große Projekte sind wir aber auf das Engagement aller Studenten angewiesen!

Verfasste Studierendenschaft

Die Fachschaft ist Teil der Verfassten Studierendenschaft und ist als privatrechtlicher Verein organisiert, der sich aus freiwilligen Spenden finanziert. Weitere Informationen gibt es auf der Seite Verfasste Studierendenschaft.

Service

Ein weiterer wichtiger Bereich der Fachschaftsarbeit ist der Servicebetrieb.
Er dient dazu, dem Einzelnen das Studium etwas zu erleichtern. Die FS stellt in diesem Rahmen Prüfungsprotokolle, Klausurensammlungen, Praktikumsprotokolle und einiges mehr zur Verfügung. Des Weiteren informieren wir durch die Herausgabe von Broschüren und Infos über die verschiedensten Themen (siehe oben). Die Klausuren und Protokolle immer auf einem aktuellen Stand zu halten, ist Aufgabe aller.
In diesem Kapitel darf auch das reichhaltige kulinarische Angebot erwähnt werden (z.B. Kaffee, Mate, Eis, ...), das jeden Übungsblatt-Rechnen-Tag zu einer wahren Freude werden lässt. Hier liegt der Erfolg der Produkte wiedermal mit in eurer Hand, da das Eisfach sich nur durch Beihilfe mit leckeren Speiseeisspezialitäten füllt. Die Unkosten dafür werden von der FS erstattet.

Kultur

Neben einigen kleinen Annehmlichkeiten, die das Studium erleichtern sollen, ist die Fachschaft auch ein kultureller Anlaufpunkt.
Hier gibt es immer die aktuelle Süddeutsche Zeitung, Sofas und Gesellschaft. In dieser Umgebung lässt sich auch bei einem Kaffee oder Bier (gibt es beides in der Fachschaft) über mehr als Physik reden.

Außerdem organisiert die Fachschaft regelmäßig Feste, Filmabende und manchmal sogar sportliche Ereignisse.

Die Physiker haben einen eigenen Physiker-Chor und eine Theatergruppe, die regelmäßig Aufsehen erregende Vorführungen auf höchstem Niveau gibt.

Raum für eigene Ideen gibt es immer: Vom "Physiker-ärgere-Dich-nicht-Turnier" bis zu Rekordversuchen im Dauergrillen sind wir für alle Vorschläge offen und helfen dir bei der Planung.

Mitmachen!

Jetzt kommen wir zum wichtigsten Teil --- zu dir selbst! Die Fachschaft lebt davon, dass sich Einzelne über das reine Fachstudium hinaus für die Mitgestaltung ihres Lebensraums an der Uni interessieren und deshalb bei uns mitmachen. Deshalb bist du immer willkommen und eingeladen, bei der Fachschaftsitzung Mittwoch abends um 19:00~Uhr im Sumpf vorbeizuschauen.

Auch sonst gilt: Wenn jemand da ist, kannst du jederzeit hereinkommen, deine Fragen loswerden, ein Schwätzchen halten oder auch nur einen Kaffee trinken.